Neue Skulpturen am “Grünen Gewölbe”

(rl)Am Naturfreundehaus in Grethen ist durch engagierte und gekonnte Arbeit ein Fleckchen der Freude und Entspannung entstanden. Wir berichteten bereits. Wer den Artikel nochmals lesen möchte, findet ihn hier. Die künstlerischen Arbeiten, die wir dabei zu sehen bekamen, sind eine Wanderung zu diesem „Grünen Gewölbe“ wert.

Dieser Tage wanderte Alfred Zenke mit seiner Frau in diese Richtung und brachte uns spannende Fotos mit. Wieder waren Künstler am Werk und hatten neue, beinahe noch eindrucksvollere Holzskulpturen, mit der Kettensäge aus einem Stück gefertigt, aufgestellt. Es ist phantastisch, was talentierte Menschen zu leisten vermögen. Man sollte es unbedingt gesehen haben. Dann sagen Sie es bitte auch Ihren Freunden und Bekannten weiter.
Fotos: Alfred Zenke