Der Heimatverein Großsteinberg e.V. stellt sich vor

Dazu trafen sich am Mittwoch, 7.2.2007  die Mitglieder des Heimatvereins wieder in den Räumen des Rentnerclubs, um die Aktivitäten für das laufende Jahr zu planen und zu besprechen.
Fünf größere Aktionen haben wir uns vorgenommen.
Da wird es die Wanderung zusammen mit dem Ortschronisten eben. Die Route soll am künftigen Vereinshaus neben der Feuerwehr beginnen, über die Werner-Seelenbinder-Straße – Nord- und Querstraße und über die Bergstraße führen. Weiter geht es dann runter zum Beiersdorfer Weg zur „Roten Bank“ mit Ziel „Naturfreundehaus“ in Grethen.
Geplant ist der 31. März 2007. Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen mit uns unsere Heimat zu erkunden.
In diesem Jahr möchte sich der Heimatverein am traditionellen Abbrennen des Osterfeuers beteiligen und die Veranstaltung, bisher allein von der Feuerwehr durchgeführt, um einige Angebote vor allem für Kinder erweitern.
Erstmalig will der Heimatverein zum Erntedankfest mit zusätzlichen Angeboten ein kleines Herbstfest gestalten. Ziel ist es, die dörfliche Bevölkerung an ihre Wurzeln zu erinnern und an der Gestaltung zu beteiligen. Wir hoffen, so alte Bräuche und Traditionen wiederbeleben zu können.
In diesem Sinne soll auch eine Beschilderung historisch bedeutsamer Objekte vorgenommen werden, um so an der Geschichte des Dorfes Interessierte an Ort und Stelle mit Bedeutung und Historie vertraut zu machen.
Im Oktober wollen wir ein Treffen mit einem benachbarten Verein organisiert. Die Vereinsmitglieder möchten das mit einer zünftigen Radtour verbinden. Hier muss allerdings erst mit den Nachbarn noch gesprochen werden.
Gegen Ende des Jahres ist eine Veranstaltung zum Advent geplant. Hier wird die Verbindung zur Feuerwehr gesucht. Da künftig beide Domizile unmittelbar nebeneinander liegen, bietet sich das regelrecht an. Vom neuen Wehrleiter Marcel Rückert wurde bereits Zustimmung signalisiert.

Es gab noch eine Reihe weiterer Gedanken und Ideen. Doch solange der Verein noch über keine eigenen Räumlichkeiten verfügt, ist die Planung etwas schwierig, denn gegebenenfalls muss das eigene Heim in diesem Jahr ja ebenfalls eingerichtet werden – keine leichte Aufgabe für eine Truppe, die ohne eigene Einnahmen wirtschaften muss.

Die geplanten Veranstaltungen sind in der Jahresaufstellung der Kommunalrundschau aufgeführt. Detailinformationen erhalten Sie rechtzeitig.

(rl) Nach der Gründung Ende vergangenen Jahres erfolgt nunmehr die Eintragung im Vereinsregister des Amtsgerichtes Grimma und unser Verein „Heimatverein Großsteinberg e.V.“ ist nun arbeits- und geschäftsfähig.
Natürlich möchten wir das Dorf- und Gemeinschaftsleben von Großsteinberg und unserer Gemeinde Parthenstein durch einige Veranstaltungen bereichern.