Beschilderung begonnen

Die Mitglieder des Heimatvereins Großsteinberg e.V. hatten in ihrem Plan auch die Beschilderung historisch bedeutsamer Objekte im Ort. Auf DIN A4-großen Acryl-Schildern soll in großen, gut lesbaren Buchstaben eine kurze Erklärung auf die entsprechende Bedeutung hinweisen. Vorgesehen sind vorerst 14 Tafeln. Zum Teil werden sie auch an privaten Grundstücken angebracht. Für das Entgegenkommen der jeweiligen Eigentümer bedanken wir uns.
Rolf Sperling und Rolf Langhof haben heute mit dem Anbringen der ersten vier begonnen.
Ausgeschildert wurden
– die „Alte Schule“
– das Halseisen
– der Backofen
– das Sühnekreuz
Auch an die Platzmann-Eiche wird noch ein Schild kommen. Da es natürlich nicht an den Baum geschraubt werden wird, baut Josef Kosiul die entsprechenden Halterungen (auch für weitere). Die Kopie des Halseisens wird von ihm wieder angebracht. Man hört munkeln, dass es wieder in Nutzung kommen soll. Doch das ist definitiv ein Gerücht.